Wetter & Klima in Sankt Petersburg

Petersburg liegt am Finnischen Meerbusen und hoch im Norden. Beeinflusst wird das Klima hauptsächlich durch die eurasische Landplatte. Die Sommer sind heiß und trocken, die Winter sehr kalt. Vor allem der kalte Wind, lässt die gefühlte Temperatur weit unter null sinken. Durch die maritimen Winde ändert sich das Wetter oft und schnell.
Wollen Sie St. Petersburg in voller Blüte genießen kommen Sie zwischen Juni und September. Sehr beeindruckend sind die weißen Nächte um den 21. Juni, wenn es nicht mehr dunkel wird und die Nacht zum Tag wird. Ganz Petersburg ist dann auf den Beinen. Ein Spektakel wird es, wenn nachts die Brücken hochgezogen werden und die Schiffe „durch die Stadt“ fahren.
Frühjahr und Herbst sind nicht unbedingt zu empfehlen, da es meist nass, feucht und neblig ist. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber prinzipiell kann man sagen, dass die Übergangsmonate eher was für Petersburg-Experten ist.
Der Winter in Petersburg kann zauberhaft sein. Liegt Schnee, entfaltet sich Petersburgs besonderer Charme. Die Fellmützen werden ausgepackt und los geht’s!

 

 

 
Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Tagestemperaturen
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Nachttemperaturen
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Wassertemperaturen
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Sonnenstunden / Tag
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Niederschlag Tage
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0