Geschichte

 

 Jahr Ereignis
1703 Peter der Große gründet die Stadt am Ufer der Newa am 16.Mai 1703. Der Grundstein zum Bau der Peter-und-Paul-Festung wird gelegt. Die Stadt wird auf auf Pfählen in einem Sumpfgebiet errichtet. Die beschwerliche Arbeit kostet tausende Zwangsarbeiter das Leben. Da Baumaterial knapp ist, wird jeder Bürger unter Androhung hoher Strafen dazu verpflichtet, im Jahr 100 Steine abzugeben. Die Lage verleiht Russland Zugang zur Ostsee. Die Seemacht wird ausgebaut. Petersburg ist Russlands "Fenster nach Europa". Peters Häuschen auf der Petrograd-Insel, die Admitalität und der Peterhof gehören zu den ersten Bauten.
1709 Sieg bei Poltawa. Die Russen besiegen die Schweden. Der "Nordische Krieg" findet ein Ende.
1710 Gründung des Alexander-Newskij-Klosters.
1712

Peter der Große erklärt St.Petersburg zur Hauptstadt Russlands.

1716 Friedrich I. von Preußen schenkt dem Zar das Bernsteinzimmer.
1725 Peter stirbt mit nur 52 Jahren. Die Stadt hat bereits 70.000 Einwohner.
1725-27 Seine Frau, Katharina I., übernimmt für zwei Jahre die Regierungsgeschäfte.
1727-30 Der Enkel, Peter II., wird zum Zar gekrönt. Moskau wird kurzzeitig wieder   Hauptstadt des russischen Reiches.

1730-1740

 

 

1741

Anna, die Tochter Ivan des V., regiert das russische Reich. Die Regierungsgeschäfte stehen im Hintergrund, nur der außenpolitische Einfluss wird ausgebaut. Petersburg wird wieder Hauptstadt.

Kaiser Ivan VI. besteigt, besser "erkrabbelt", im Alter von zwei Monaten den Thron und wird ein Jahr später von Elisabeth gestürzt. 

1741-1762 Kaiserin Elisabeth I., Peters Tochter, wird Zarin.
1754 Bartolomeo Rastrelli beginnt mit dem Bau des vierten und letzten Winterpalastes. Er wird 1762 fertiggestellt und ist bis 1917 Russlands Zentrum der Macht.
1762-96 Peter III. wird kurz nach seiner Inthronisierung von seiner Frau Katharina entmachtet, die als "Katharina die Große " in die Geschichte eingehen wird.
1762 Katharina erwirbt von Kaiser Friedrich II. von Preußen eine größere Bildersammlung - den Grundstock der Eremitage.
1764  Gründung des Smolnyj-Instituts für adelige Mädchen.
1796-1801 Paul I.
1799 Alexander Sergejewitsch Puschkin wird geboren.
1801-25 Alexander I.
1821 Fjodor Michailowitsch Dostojewskij wird geboren.
1825 Dekabristenaufstand - 3000 ehemalige Soldaten demonstrieren gegen das Zarentum und fordern die Aufhebung der Leibeigenschaft. Der Aufstand wird niedergeschlagen, die Anführer hingerichtet.
1825-55 Nikolaus I.
1855-81 Alexander II., "der Befreier". Er verändert die Geschichte nachhaltig: die Leibeigenschaft wird aufgehoben. Er stirbt bei einem Bombenanschlag durch die Untergrundorganisation "Narodnaja Wolnja" (Volkswille).
1881-94 Alexander III.
1890 Anna Achmatowa, eine der bekanntesten Dichterinnen Russlands, zieht mit ihrer Familie nach Zarskoje Selo. 1912 erscheint ihr erster Gedichtband "Abend".
1894-1917 Nikolaus II. Der letzte Zar muss während der Februarrevolution 1917 abdanken. Die Zarenfamilie wird am 17.Juli 1918 in Jekaterinburg mit Erlaubnis der neuen Regierung hingerichtet.

1914-24

Die Stadt wird in  Petrograd umbenannt.

1917 Generalstreik und Februarrevolution. Der Zar dankt ab und die bürgerliche Übergangsregierung unter Kerenskij nimmt die Regierungsgeschäfte auf.
24.Oktober 1917 Sturm auf den Winterpalast, die Bolschewiken reißen die Macht an sich.
1924

Nach Lenins Tod wird die Stadt in Leningrad umbenannt.

Stalin baut seine Macht aus. Das Machtzentrum verlagert sich nach Moskau.

1937 Jahr des "Großen Terrors". Unter Stalin werden mit der KPdSU "inkompatible" Menschen interniert und/oder ermordet. Mehrere Millionen Menschen finden den Tod.

 8.9.1941-

 27.1.1944

Leningrader Blockade. Die deutsche Wehrmacht kesselt die Stadt ein mit dem Ziel die Bevölkerung auszuhungern. Die Belagerung dauert 900 Tage. Über eine Million Menschen sterben.
 bis 1991 Leningrad wird zur Industriestadt. Das politsch-kulturelle Zentrum ist jedoch Moskau.
 1991 Die Sowjetunion zerfällt. Leningrad heißt wieder St.Petersburg.
 2003 St.Petersburg feiert sein 300-jähriges Stadtjubiläum. Das Bernsteinzimmer wird eingeweiht.